· 

Raum in Sicht

BLOGPOST I RUBRIK: SUPER Vermittlung

"Raum in Sicht"

 

Die Vision von Super ist es, aus vorübergehend leerstehenden Räumen in Salzburg Möglichkeitsräume für kreative Zwischennutzung zu schaffen. Wir setzen uns dafür ein, dass Bürger_innen miteinander kooperieren, damit solche temporär bespielten Kulturräume entstehen können.

 

Wir sind daher Ansprechpartner*Innen für Raumgebene und Raumsuchende. Dieser Blogbeitrag beschreibt den ersten Weg zu uns, damit ihr eure Vision einen Raum für euer Projekt zu finden realisieren könnt. 

 

Wie könnt ihr also überhaupt bei uns als Raumsuchende aufscheinen? 

 

  • Ihr sendet uns eine Anfrage per Mail:

Julia hat sich vor einiger Zeit mit dieser Anfrage an uns gewendet: Betreff: „Atelier/Werkstatt für mich (und ein paar Freunde) gesucht“

 

Ich habe von einer Freundin vom Verein Super erfahren und möchte euch um Hilfe bitten. Sie hat zwar gemeint ich soll mich direkt an Stefan Heizinger wenden, da er auch bei deren Projekt (Künstlerateliers, Roittnerstraße) beteiligt war. Aber ich schicke dieses Mail lieber doch auch an euch alle, da ich nicht weiß, wer in nächster Zeit nicht zu sehr beschäftigt ist.

 

Super Info: Wie überall funktioniert auch für Super das „Weitersagen“ unter Freunden und Bekannten immer noch am Besten. Unbedingt weitermachen, mit dem „Weitersagen“. Das Super Büro wird von Stefan Heizinger und Elisabeth Schmirl geleitet. Einer der beiden, ist es in der Regel auch, der euch auf eure Anfragen antwortet. 

 

Ich heiße Julia Bachleitner und habe Bildnerische Erziehung und Textiles Gestalten am Mozarteum studiert. Ich möchte allerdings lieber Erwachsenenbildung und Wirtschaft machen als Lehramt (deshalb besuche ich das Wirtschaftskolleg der HAK2). Ein Teil meiner Ideen findet sich schon auf: www.ideengenerator.at.Um meine Ideen umsetzen zu können brauche ich erst einmal eine Werkstatt für mich und eventuell ein paar Freunde. 

 

Super Info: Eine kleine Beschreibung zu euch selbst und eurer Idee, die ihr in dem Raum, den ihr sucht, verwirklichen möchtet hilft uns schon zu Beginn dabei, den richtigen Raum für eure Bedürfnisse zu finden und euch anbieten zu können. 

 

Super Werbung: Das Projekt von Julia ist sehr vielfältig. Der Ideengenerator bietet Nähkurse für (Un)kreative. Neben Kursen für Anfänger*Innen bietet Julia auch Kurse für Holzmodeldruck und Kurse in denen man lernt Taschen, Accessoires und Kleidung zu fertigen. Für Fortgeschrittene und falls es spezielle Wünsche gibt, hält Julia auch individuelles Programm bereit. 

 

Da in der Roittnerstraße noch das Erdgeschoß frei ist und wir alle mal Studienkollegen waren/befreundet sind, würde ich diese Werkstatt eh gern dort mieten. Ich habe aber noch nie selbst einen Mietvertrag unterzeichnet und schon gar keine Erfahrung mit gewerblichen Mietverträgen. 

 

Super Info: Manchmal haben Raumsuchende bereits einen konkreten Ort im Kopf. Das macht auf jeden Fall Sinn uns mitzuteilen. Bei eurer Anfrage sollte auch bereits klar sein, was der Raum alles „können“ muss und welche Infrastruktur ihr zur Realisierung eures Projektes benötigt. Wir von Super unterstützen euch auch bei rechtlichen Fragen wie beispielsweise Mietverträge. 

 

Deshalb wollte ich euch fragen, ob ihr mich dabei unterstützen könntet? Das würde mich sehr freuen und meine Pläne sicher auch sehr erleichtern.

 

Super Info: Genau, das ist unser Plan: Euch dabei unterstützen, sodass ihr eure (Raum)Pläne leichter umsetzen könnt. 

 

  • Ihr besucht uns im Super Büro: 

Manchmal ist eine Idee noch sehr vage oder man möchte sich überhaupt erstmal erkundigen. Dann eignet sich ein persönliches Gespräch mit Super. Gerne machen wir uns mit dir einen Termin während unserer Büroöffnungszeiten für ein Informationsgespräch aus. Bitte sende uns eine Nachricht an info@super-initiative.at mit einem Terminwunsch. 

 

  • Ihr ruft uns an: 

Manchmal benötigt man unverzüglich Auskunft. Dann meldet euch am besten telefonisch

bei uns: T. +43 (0) 681 102 620 78 

 

Alle Kontaktvarianten laufen auf das selbe hinaus: Wir setzen uns dafür ein, dass ihr für euer Projekt einen geeigneten Raum findet, damit temporär bespielte Kulturräume entstehen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0