· 

UNDERGROUND GALERIE - Im Zeichen der Kunst

Die Unterführung Rathaus Altstadt, Rudolfskai 2 in Salzburg war lange Zeit ein Unort. Nun wird sie eine Sehenswürdigkeit im öffentlichen Raum. Die leerstehenden Schaukästen wurden mit Hilfe der SUPER-Initiative reaktiviert. 

 

>UNDERGROUND GALERIE< ist ein Kuratorenprojekt der Salzburger Künstler Magdalena Fuchs (Fotografin) und Daniel Toporis (Bildhauer), in der Unterführung Rathaus Altstadt, Rudolfskai 2 in Salzburg.  

 

Kommend von Mozarts Geburtshaus hat man zwei Möglichkeiten den Rudolfskai in Richtung

Staatsbrücke zu überqueren. Die meisten SalzburgerInnen kennen und nutzen die oberirdische Möglichkeit. Schon verständlich - auf diesem Weg zeigt sich die Stadt, beim Blick über die Staatsbrücke, vorbei an den semitransparenten Spiegelkuben BEYOND RECALL von Brigitte Kowanz, in Richtung Hotel Sacher, von einer ihrer berühmten und geschätzten Seiten.

 

Nutzt man aber die zweite Möglichkeit, erfährt man, dass der Charakter dieser Stadt Salzburg wesentlich facettenreicher sein kann. Denn man taucht kurzzeitig an einen etwas verrückten Ort ab.Einen Ort der eigentlich so gar nicht in das saubere Salzburger Stadtbild passt. Die Unterführung Rathaus Altstadt, Rudolfskai 2.

 

Das bestimmende Element der Unterführung, ist die legale Graffitiwand „Salzwand“. Street-Art-Genuss im Vorbeigehen. Nun wurden dort, erfolgreich vier Schaukästen von Stickern undÜbermalungen befreit und für das Kuratorenprojekt UNDERGROUND GALERIE adaptiert. Mit ihrem Projekt, wollen die Fotografin Magdalena Fuchs und der Bildhauer Daniel Toporis die Grenze zwischen Utopie und Endstation weiter verschwimmen lassen.

 

„Ein Ort lebt von der Begegnung und von der Auseinandersetzung. Das Zwielicht der Unterführung bietet eine einzigartige Erlebnisqualität. Unser Ziel ist es, mit Kunst weitere Kontraste zu setzten, die Lust machen sollen, sich dort auch länger aufzuhalten.“ so Daniel Toporis. Und „Der Underground im Herzen der Altstadt bietet die Möglichkeit, Passanten mit Salzburgs Kunstszene zu konfrontieren. Hier kann man eine Atmosphären schaffen, die zur Auseinandersetzung mit Kunst fernab der Hochkultur auffordert“, so Magdalena Fuchs weiter.

 

Dafür werden Toporis und Fuchs nun, Kunst unterschiedlichster Couleur präsentieren, um so etablierten und auch jungen Positionen eine Ausstellungsmöglichkeit mit niederschwelligem Zugang zu bieten. Geplant ist, die Schaukästen in der Unterführung durch u.a. Open Calls im Zwei-Monats Rythmus mit Einzel- und Gruppenausstellungen zu bespielen.

 

Die erste Ausstellung, die hier zu sehen sein wird, ist von der Salzburger Künstlerin Martina Pfeifer

(http://www.leila-graphics.com). Vernissage Sa. 18.05.2019, ca. 16:00 Uhr.

 

>Martina Pfeifer beschäftigte sich u.a. mit Planungsprozessen von Architektur und Freiräumen im städtischen oder ländlichen Raum. Als Künstlerin treibt sie kontinuierlich ihre persönliche Bildsprache voran und arbeitet an Bildern, die ihr Leben und die Gesellschaft in der sie lebt,aufnimmt und reflektiert.<

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

SUPER INITIATIVE         +43 (0) 681 102 620 78           Sterneckstraße 10             A-5020 Salzburg          info@super-initiative.at