Recorded Painting war ein Ausstellungsprojekt, das sowohl zum Hören als auch zum Sehen einlud. Arbeiten von
neun internationalen Künstlern_innen waren ein Sommermonat lang in den reizvollen Räumen eines zweigeschoßigen Innenstadt-Gebäudes zu sehen. Theoretikerinnen hatten sich mit den ausgestellten Künstler_innen und den gezeigten Werken auseinandergesetzt. Ihre Kommentare und Stimmen konnten über Tonbandkassetten abgehorcht werden.
Das Projekt brachte die Persönlichkeit des Künstlers über Stimme zueinander und setzte auf diese analoge Vis-á-Vis. 

Eröffnung, Führungen und Ausstellungszeiten waren für die Öffentlichkeit zugänglich.

Ort: Wolf-Dietrich-Straße 9, 5020 Salzburg

Raum: Fotostudio

Leihgeber: Franz Genser

Zwischennutzer: periscope - Initiative für Kunst

und Zeitgenoss_inn_en

Projektname: Recorded Painting

Nutzung: Temporärer Ausstellungsraum

Projektdauer: 24.07. - 21.08.2009