11.06.2016 SUPER-LEERSTANDS-PODIUM 14:00-16:00
RAUCHMÜHLE, GAILENBACHWEG 11, SALZBURG

Was kann Zwischennutzung? Welche Möglichkeiten tun sich auf?
Was bedeutet Zwischennutzung an konkreten Beispielen?
Was sind städtischen Brachen? Sind sie schlimm für eine Stadt und warum?


Was sind Bad- und Good-Practise Beispiele aus der eigenen Erfahrung?
Welche Hindernisse gibt es für Zwischennutzung? Mit welchen Strategien lassen sie sich überbrücken?
Steht Zwischennutzung in einem Zusammenhang mit Gentrifizierung von Stadtteilen?


Macht eine Zusammenarbeit unter den Städten und Vereinen Sinn und wie könnte sie ausschaun?
Diese und andere Fragen möchte SUPER mit Gästen von Schwestervereinen aus anderen Städten erörtern.
Das SUPER-LEERSTANDS-PODIUM findet im Rahmen des INTERLAB Festivals, selbst eine Leerstandsbespielung,
am Samstag, 11. Juni 2016, von 14:00 - 16:00 in der Rauchmühle Salzburg, Gailenbachweg 11, statt.

 

Es erzählen von ihren Erfahrungen:
Günther Friesinger (monochrom, Wien)
Margit Greinöcker (fruchtgenuss, Linz)
Margot Deerenberg (PARADOCKS, Wien)
Christian Knapp & Jonathan Lutter (Kreative Räume, Wien)
Daniel Schnier (Zwischenzeitzentrale, Bremen)
Elisabeth Schmirl (SUPER, Salzburg)
Moderation: Stefan Heizinger (SUPER, Salzburg)